Mechelner Hühner

Das ideale Selbstversogerhuhn

Früher war das Mechelner Huhn eine der bedeutensten Fleischhuhnrassen in der Wirtschaft. Sein Körperbau ist ideal als "Fleischhuhn" geeignet. Mittlerweile steht leider auch das Mechelner Huhn auf der Roten Liste und ist vom Aussterben bedroht. Mit modernen Masthbriden kann die Fleischleistung des Mechelners einfach  nicht mehr mithalten. Allerdings haben die Mechelner auch eine ganz beachtliche Legeleistung zu bieten, was sie wiederum für Selbstversrger und Hobbyhalter sehr interessant macht.

Kurzübersicht:

  •     Gewicht Hahn: 4-5kg
  •     Gewicht Henne: 3-4kg
  •     Bruteigewicht: mind. 53g
  •     1. Jahr: 150 Eier
  •     2. Jahr: 150 Eier

 

Farben und Typ des Mechelner Huhns

Meistens findet man das Mechelner Huhn vom gesperberten Schlag, es gibt sie aber auch in Weiß. Das Mechelner Huhn ist immer ein Paradebeispiel für ein typvolles Fleischhuhn. Seine Fülle, Tiefe und Breite des Körpers lassen schon die gute Fleischleistung erkennen. Wirklich elegant oder grazil sehen sie dabei nicht aus, dafür sind sie aber sehr gemütliche Vertreter und können auch außerordentlich zutraulich werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie auch niedrige Zäune in der Regel nicht überfliegen. Im Futter sind die Mechelner Hühner eher anspruchslos. Sie sind aber bei genügend Freilauf eifrige Futtersucher, verwerten das Futter sehr gut und setzten daher auch schnell Fleisch an. Durch ihre Robustheit kommen Sie auch mit rauhem Klima sehr gut zurecht und gedeihen prächtig.



Artikel 1 - 3 von 3